Missy Magazien 06/18 ab sofort erhältlich

27.11.2018

MIssy Magazine 06/18

 

Während wir im Oktober unser zehnjähriges Jubiläum mit einer unvergesslichen Party im HAU gefeiert haben, gab es anderswo keinen Grund zur Freude: Von Chemnitz bis nach Brasilien erstarkt vielerorts die Rechte. Gegen diese reaktionäre Welle gibt es jedoch weltweit Widerstand. Allein in Deutschland ließen sich für den Hambacher Forst, gegen das bayerische Polizeigesetz und für unteilbare Solidarität bis zu 250.000 Menschen mobilisieren. In Wien wurden die “Donnerstagsdemos“ gegen die rechtskonservative Regierung wieder ins Leben gerufen. Es gibt also einiges zu tun, aber  wir sind auf dem richtigen Weg. Deswegen steht unser aktuelles Dossier ganz im Zeichen antifaschistischer Kämpfe. Darin lassen wir Expert*innen zu Wort kommen, die Strategien gegen rechts diskutieren. Inspirationen für wintertaugliche Gadgets für die protestreiche, kalte Jahreszeit findest du in unserem Moodboard.

Widerständig ist auch unser ehemaliges ­ Covergirl M.I.A., deren Weg von der D.I.Y.-Künstlerin zum glamourösen Superstar ein neuer Dokufilm thematisiert. In unserer aktuellen Titelgeschichte sprechen wir mit Jam Rostron alias Planningtorock. Auf dem neuen Album zelebriert Planningtorock die eigene Mutter, queeres Begehren und nicht-binäre Identitäten. Apropos Zweigeschlechtlichkeit: Als im letzten Herbst das Bundesverfassungsgericht beschloss, dass es eine dritte Geschlechteroption für nicht-binäre Personen geben muss, entstand eine Chance für Selbstbestimmung. Was daraus wirklich geworden ist, schauen wir uns im Real Talk an.

Viel Spaß beim Lesen und komm gut ins neue Jahr!