Missy Magazine 06/19 ab sofort verfügbar

17.09.2019

Liebe Leser*innen...

...letztes Jahr um diese Zeit haben wir froh – und auch ein bisschen stolz und erstaunt – unseren zehnten Geburtstag in Zeiten der Print-Krise gefeiert. Als feministisches Magazin für Popkultur und Politik, das zu keinem großen Verlag gehört und auch keine potenten Geldgeber*innen im Rücken hat, alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Gleichzeitig haben wir mit Schrecken beobachtet, wie von uns lange geschätzte Magazine vom Markt verschwunden sind. Wir sind noch da und wundern uns manchmal selbst darüber.

Die neue Auslandsausgabe der Jungle World im Handel!

17.09.2019

Israel

Eiliges Land. Zu dem kleinen Staat im Nahen Osten hat fast jeder eine Meinung. Doch es gibt noch so viel außer dem Konflikt mit den Palästinensern: Kunst, Kibbuzim, Krav Maga und künstliches Fleisch, Comic- und Punkszene, Gasvorkommen und Gewerkschaften, Archäologie und Arbeitsbedingungen auf dem Bau, Leihmutterschaft und LGBTQI. Zu all diesen Themen haben wir in der Hektik des israelischen Alltags recherchiert.

Im dschungel läuft:

OXI 09/19 im Handel!

09.09.2019

Westen

In der April-Ausgabe stand der Osten im Mittelpunkt unseres Interesses. 30 Jahre nach dem oppositionellen Aufbruch in der DDR blicken wir nun durch das ganze Jubiläumsgeschehen hindurch in die andere Richtung: gen Westen.

OXI Ausgabe 08/19 ab sofort erhältlich!

06.08.2019

Sex

Über Sex, das ist seit einem wunderbaren Song von Tocotronic aus den 1990er Jahren weithin bekannt, »kann man nur auf Englisch singen«. Zum Glück lässt sich über das Thema aber einiges auf Deutsch schreiben. Zum Beispiel darüber, was für ein Markt im Kapitalismus aus allem geworden ist, was mit Sex, Geschlechtern und Reproduktion geworden ist. Darüber, wie in einer von Kostendenken geprägten Gesellschaft vor allem Ältere und zu Pflegende von Sexualität ausgeschlossen werden. Oder über die perfide Ökonomie sexueller Gewalt in Konflikten.

OXI Ausgabe 7/19 erschienen!

16.07.2019

Eigentum

Die Wohnungskrise hat den Ruf nach Sozialisierung von großen Vermieterkonzernen laut werden lassen. Die Debatte darum hat als Kern die berühmte und von links gern strapazierte Eigentumsfrage. Aber was ist das eigentlich und wie lange gibt es das schon: Eigentum? Welche ökonomische und politische Macht folgt aus der Verfügungsgewalt über Produktionsmitteln, Grund und Boden? Ist Geld auch eine Form von Eigentum?

Missy Magazine 04/19

16.07.2019

Die Klimakrise hat uns nicht nur inhaltlich begleitet...

...unser Dossier zum Thema haben wir bei 36 Grad im Juni fertiggestellt. Ab Seite 48 geht es um Klimagerechtigkeit, die Fridays for-Future-Bewegung, aber auch um Rechtsextremismus und Umweltschutz. Außerdem berichten wir über die katastrophalen Arbeitsbedingungen von migrantischen Frauen in deutschen Fleischfabriken (S. 36) und analysieren, was auf der Biennale von Venedig in puncto Gleichberechtigung so geht (S. 17).

Das Wetter Ausgabe 18 ab sofort erhältlich!

16.07.2019

Dies ist unsere achtzehnte Ausgabe...

...diesmal mit zwei Titelgeschichten (zum ersten Mal: international aufm Cover), 112 Seiten und neuem Papier im Innenteil (das dickste Wetter ever).

OXI 05/19 im Handel

24.06.2019

Leistung

»Ich leiste was, ich leiste mir was« - das ist kein Werbespruch heutiger Anhänger des Leistungsprinzips, sondern eine Losung der SED aus den 1980er Jahren. Auf dem dazugehörigen Plakat fand sich außerdem noch der Spruch: »Fleiß ist des Glückes Vater«. Prägnanter lässt sich die Ideologie, die sich um den Begriff der Leistung rankt, nicht auf den Punkt bringen: Was ist das überhaupt, Leistung? Wie durchdringt der Begriff unsere Sprache und unser Denken über ökonomische Verhältnisse? Wie misst man ökonomische Leistung?

The Weekender #32

03.06.2019

The Weekender ist ein unabhängiges Magazin zu den Themen Wohnen, Reisen, Essen und Natur.

Am 29.05.2019 ist die Ausgabe # 32 erschienen. Es werden dabei folgende Städte und Länder thematisiert:

  • 1. Marrakesch
  • 2. Griechenland
  • 3. Leipzig
  • 4. Myanmar
  • 5. Südamerika
  • 6. Schweiz
  • 7. Madrid
  • 8. Graz

Fotos für die Pressefreiheit 2019

21.05.2019

Das Buch „Fotos für die Pressefreiheit 2019“ dokumentiert die Ereignisse des vergangenen Jahres

vor allem in Staaten, in denen unabhängige Medien unter Druck stehen. Es wirft Schlaglichter auf die Brennpunkte des Nachrichtengeschehens und verbindet die Bilder international renommierter Fotografen mit Texten erfahrener Auslandskorrespondenten. Rund 18 Fotografen und 14 Autoren haben ihre Werke für das Fotobuch unentgeltlich zur Verfügung gestellt.